Makita DMR105 Baustellenradio im Test

Das Baustellenradio Makita DMR105 ist ein kleines Klang-Wunder und kann zudem mit einer guten und robusten Verarbeitungsqualität punkten. Das Gerät lässt sich sehr leicht bedienen, wobei sich die einzelnen Bedientasten und Drehregler sogar mit Arbeitshandschuhen betätigen lassen. Das Baustellenradio DMR105 kann alle DAB, DAB+ und FM-Kanäle empfangen und sorgt so für die maximale Programmvielfalt – in bester Qualität – an Ihrem Arbeitsplatz.

Pro

+Kraftvoller, ausgewogener Klang
+Robuste Verarbeitung
+Kompakt und handlich
+Inklusive Staufach
+Software-Update möglich

Kontra

-Akkus können nicht im Gerät geladen werden
-Kein USB-Anschluss

Makita DMR105: Guter Klang und guter Empfang

Das Baustellenradio Makita DMR105 kann insgesamt mit einem sehr guten Klang überzeugen. Alle Tonlagen sind klar und deutlich zu erkennen. Egal ob hohe Töne oder tiefe Bässe – das Makita DMR105 Baustellenradio meistert jede musikalische Herausforderung mit Bravour. Das Gerät kann dabei alle DAB(+)- und UKW-Kanäle empfangen (DAB = Digital-Audio-Broadcasting/ digitales Radio). So steht Ihnen eine besonders breite Senderauswahl mit deutlich besserer Tonqualität zur Verfügung – ein großer Pluspunkt gegenüber der Konkurrenz. Dank der beiliegenden Antenne ist der Empfang recht gut, sodass einem störungsfreien Radio-Genuss nichts mehr im Wege steht.

Doch das Makita DMR105 Baustellenradio kann nicht nur das Radioprogramm wiedergeben,  es können auch verschiedenste andere Musikgeräte an das Baustellenradio angeschlossen werden. Über den AUX-Eingang können beispielsweise auch Smartphones, Tablets oder Notebooks mit dem Makita DMR105 Baustellenradio verbunden werden. So können Sie also auch jederzeit MP3-Dateien aus Ihrer Musiksammlung abspielen. Damit das Baustellenradio stets auf dem neusten Stand ist, hat Makita noch einen Mikro-USB-Anschluss in dieses Gerät integriert. Über diesen Anschluss lassen sich bei Bedarf die aktuellen Softwareupdates auf das Gerät übertragen.

Robuste Verarbeitung und funktionales Design

Das Metall-Gehäuse des DMR105 Baustellenradios ist sehr widerstandsfähig, sodass das Gerät auch kleinere Stürze schadlos überstehen kann. Darüber hinaus hält das Gehäuse auch Spritzwasser und Staub von den empfindlichen Bauteilen fern. Da das Gehäuse aufgeklappt werden kann, lässt sich im Inneren des Radios noch ein kleiner MP3-Player verstauen. Der Tragegriff des Makita DMR105 Baustellenradios kann hochgeklappt werden, sodass sich das Gerät leicht tragen lässt. Selbst mit dicken Arbeitshandschuhen kann der Tragegriff gut umfasst werden. Für den Transport kann zudem die Antenne abgeschraubt und an der Seite des DMR105 Baustellenradios verstaut werden. Dank seines idealen Gewichtes von etwa 5 kg, hat dieses Baustellenradio zudem einen sicheren Stand, sodass es auch unter widrigen Bedingungen nicht umkippt.

Gute Akku-Kompatibilität und lange Laufzeit

Das Baustellenradio Makita DMR105 ist kompatibel zu allen Lithium-Ionen-Akkus von Makita, wenn diese eine Spannung von 7,2-18 Volt aufweisen. In unserem Baustellenradio Test zeigte sich, dass selbst mit schwächeren Akkus eine Laufzeit von mindestens 10 Stunden erreicht werden kann. Unter der Verwendung eines 4-Ah-Akkus sind sogar Laufzeiten von mehreren Tagen möglich. Das Makita DMR105 Baustellenradio kann bei Bedarf auch mit dem beiliegenden Netzkabel betrieben werden. Etwas schade fanden wir, dass das Gerät nicht über eine Ladefunktion (wie das Bosch GML 50) verfügt. Eine Besonderheit des Makita DMR105 Baustellenradios ist der Kondensator, der die Pufferbatterien zur Stromversorgung des Grundsystems (z.B. der Uhr) vollständig ersetzt hat. Darum sind bei diesem Gerät keine Pufferbatterien mehr nötig.

Details zum Makita DMR105:

Gewicht 5 kg
Akku-Laufzeit Lithium-Ionen-Akku/ Netzkabel
Lieferumfang Baustellenradio Makita DMR105, Antenne, Netzteil

Das Baustellenradio Makita DMR105 – Bringt Schwung auf jede Baustelle

Das Baustellenradio DMR105 konnte in unserem Baustellenradio Test hinsichtlich der Soundqualität voll und ganz überzeugen. Wer im Sendegebiet des digitalen Radios liegt, der kann mit einem guten und störungsfreien Klangbild rechnen. Der normale FM/UKW-Radioempfang ist in den meisten Gebieten auch sehr gut, nur an Sender-Randgebieten kann es zu leichtem Rauschen kommen. Die Bedienbarkeit des Geräts ist sehr einfach, weshalb ein langes Studieren der Betriebsanleitung unnötig ist. Schön wäre es gewesen, wenn das DMR105 Baustellenradio auch über einen USB-Anschluss und eine Akku-Ladefunktion verfügt hätte. Trotz alledem ist dieses Baustellenradio aufgrund seines guten Sounds absolut empfehlenswert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut.

Baustellenradio, 2017